Rechner

In unserer heutigen Zeit offeriert das Medium Internet seinen Nutzern eine facettenreiche Auswahl an unterschiedlichsten Möglichkeiten. Ob nun Online Shopping, der Abschluss eines Kredits oder das Internet als die wohl wichtigste Informationsquelle, im World Wide Web werden auch Finanzrechner angeboten, um den Abschluss eines Kredits oder einer Anlageform einfacher zu gestalten.

Angebote der verschiedenen Finanz Rechner auf Kreditlexikon: Kreditrechner (Finanzierungsrechner), Festgeld- Rechner, Girokonto-Rechner, Festgeldrechner und Depotrechner für die Wahl des richtigen Depots.

In erster Linie bietet ein so genannter Finanzrechner Verbrauchern die Möglichkeit, im Bereich der Finanzen und der unterschiedlichsten Anlageformen, wie beispielsweise das Tages- oder Festgeld, die Anbieter und ihre Konditionen miteinander zu vergleichen. Durch die Verwendung des Finanzrechners können somit gute Angebote erkannt, ungeeignete Konditionen hingegen gefiltert werden.

Die Vorteile des Finanzrechners

Somit liegen die Vorteile eines Finanzrechners klar auf der Hand: für den Verbraucher besteht die Option mit Hilfe des Rechners unnötige Kosten einzusparen. Insbesondere bei Krediten oder auch Anlageformen, die innerhalb eines großen Zeitraums in Anspruch genommen werden, kann der Verbraucher mit der Wahl des richtigen Anbieters viele Kosten einsparen, aber auch böse Überraschungen und versteckte Gebühren vermeiden.

Doch der Finanzrechner bietet einen weiteren Vorteil. Egal ob beim Tagesgeld, beim Festgeld oder auch einem Kredit, der Verbraucher kann bei der Auswahl an unterschiedlichsten Anbietern, die wiederum zahlreiche Konditionen und Preise zur Verfügung stellen, schnell den Überblick verlieren. Der Finanzrechner liefert jedoch in wenigen Klicks einen Überblick über die Finanzlage und allen Angeboten. Nun liegt es in der Hand des Verbrauchers, eine Entscheidung zu treffen.

Neben der Einsparung von Kosten und dem Überblick zeichnet sich ein Finanzrechner auch durch seine leichte Bedienung aus. Der Kunde hat hierbei die Option, einige Angaben in die entsprechenden Felder zu tippen. Das Ausfüllen dauert wenige Minuten, wobei der Finanzrechner in Nu die ersten Ergebnisse anzeigt. Auch der Faktor Zeit ist ein wichtiger Pluspunkt des Rechners.

Darüber hinaus bietet der Finanzrechner eine enorme Erleichterung für den Verbraucher. Ohne die Hilfe des Rechners muss der Kunde im Voraus alle Informationen, Daten und Fakten über jeden einzelnen Anbieter in Erfahrung bringen. Im Anschluss erfolgt der Vergleich, der sich ohne den Finanzrechner sehr kompliziert gestaltet. Schließlich müssen einige Vergleichskriterien und Aspekte in Betracht gezogen werden, mit denen die Anbieter verglichen werden können. Dementsprechend erspart der Finanzrechner seinem Anwender sowohl Zeit als auch Mühe.

Aber auch der Kostenfaktor sollte nicht außer Betracht gelassen werden. In der Regel fallen für den Verbraucher bei der Durchführung eines Vergleichs mittels Finanzrechner keine Kosten an. Umso mehr zeichnet sich der Finanzrechner durch Flexibilität und Kostenfreiheit aus.

Aber welche Möglichkeiten bietet der Finanzrechner im Einzelnen?

Durch das breit gefächerte Leistungsspektrum des Finanzrechners und der Verwendung unterschiedlichster Formeln, haben Verbraucher zahlreiche Möglichkeiten, die Vorteile eines Rechners für ihre eigenen Bestrebungen auszunutzen. Von der Berechnung von Rentenverläufen und Annuitäten-Darlehen über Zinsrechnungen bis hin zu anderen Geldangelegenheiten deckt der Rechner alle Bereiche aus der Finanzwelt ab. Im Folgenden werden die unterschiedlichsten Ausführungen des Finanzrechners vorgestellt.

Der Bausparrechner

Unter Berücksichtigung der vermögenswirksamen Leistungen können Verbraucher mit dem so genannten Bausparrechner eine geeignete Baufinanzierung ausfindig machen. Der Finanzrechner zeigt an, mit welchen Bausparvertrag oder Finanzierung die besten Renditen erzielt werden können.

Der Entnahmeplan

Eine Besonderheit unter den Finanzrechner bildet der Entnahmeplan. Mit Hilfe des Entnahmeplans sind Kunden in der Lage zu bestimmen, welchen Betrag sie über eine bestimmte Laufzeit aus der entsprechenden Geldanlage entnehmen können.

Der Hauhaltsrechner

Der Haushaltsrechner hingegen hilft bei Fragen und Unsicherheiten rund um die Finanzen im Haushalt auf. Verbraucher können mit dem Haushaltsrechner unterschiedlichste Berechnungen der Einnahmen und Ausgaben durchführen, um die finanzielle Lage des privaten Haushalts im Auge zu behalten.

Der Tilgungsplan

Mit diesem Finanzrechner lässt sich ein Tilgungsplan für eine Baufinanzierung, aber auch jeden anderen Kredit erstellen. Mit Hilfe des Rechners erhalten Kunden einen Überblick, über die ausstehenden Rückzahlungen und Kosten.

Der Zinsrechner

Ein weiterer Rechner im Bereich der Finanzen ist der so genannte Zinsrechner. Durch die Verwendung des Rechners lassen sich unterschiedlichste Zinserträge aus Sparplänen, Einmalanlagen unterschiedlichster Anbieter oder auch der Kombination aus beiden berechnen und diese wiederum miteinander vergleichen.

Der Riester-Rechner

Vor den Abschluss einer Riester-Rente lohnt sich der Vergleich der unterschiedlichsten Versicherungen und ihren Angeboten. Im Vorfeld lassen sich mit dem Riester-Rechner die möglichen Steuerentlastungen und Eigenleistungen der einzelnen Anbieter miteinander vergleichen.

Der Finanzierungsrechner

Mit dem Finanzierungsrechner, insbesondere im Bereich der Darlehen, haben Kunden die Möglichkeit, die Gesamtkosten einer Finanzierungsform zu ermitteln. Anzahlungen, Schlussraten und auch laufende Raten unterschiedlichsten Banken und Kreditinstitutionen können miteinander verglichen werden.

Zwei beliebte Formen des Finanzrechners

Der so genannte Tagesgeldrechner gehört neben dem Festgeldrechner zu den häufig genutzten Rechnern. Viele Internetseiten stellen im Rahmen eines ausführlichen Tagesgeld-Vergleichs zahlreiche Tagesgeldkonten, ihren Verzinsung und angebotenen Laufzeiten vor und vergleichen sie miteinander. Kunden, die jedoch genau ermitteln möchten, mit welchem Anbieter er innerhalb von einem Jahr die höchste Rendite und die besten Zinsen erzielen kann, sollten sich ihre Fragen mit dem Tagesgeldrechner beantworten lassen.

Die Bedienung des Finanzrechners ist hierbei denkbar einfach, da der Kunde ausschließlich die gewünschte Anlagesumme eingeben muss. Im Ergebnis der Berechnung zeigt der Rechner die geeigneten Tagesgeldkonten an.
Bei der Auswertung berücksichtigt der Rechner verschiedene Faktoren. Hierzu zählen unter anderem die Anlagesumme, der Zinsintervall, Gesamtzinsen, Rendite und Eingangszinssatz.

Während das Feld Anlagesumme angibt, welcher Betrag zur Berechnung angegeben wurde, beinhaltet das Zinsintervall die anfallenden Zinsen am Ende eines Monats, Quartals oder Jahres.

Der Festgeldrechner im Überblick

Anhand der Eingabedaten des Kunden verfügt der Festgeldrechner über die Möglichkeit, das Anlagekapital, die Laufzeit, den Zinssatz und den erzielten Zinsertrag der jeweiligen Festgeldkonten zu ermitteln. In der Regel erfolgen die Anlagen im Bereich des Festgeldes für eine Anzahl von Monaten, die zuvor festgelegt werden. Daher ist die Angabe der Laufzeit im Finanzrechner auch in Monaten vorgesehen.
Darüber hinaus bietet der Festgeldrechner den Vorteil, dass auch Steuersätze und Steuerfreibeträge berücksichtigt werden können. Schließlich mindert der Steuersatz Zinserträge, die aus der Steuerbefreiung hinausgehen.

Fazit

Die aufgeführten Finanzrechner bilden nur einen kleinen Anteil an allen Rechnern, die von Kunden verwendet werden können. Neben den zahlreichen Vorteilen erweist der Finanzrechner auch als echter Allrounder, der alle Vorstellungen und Anforderungen des Kunden erfüllen kann. Hierbei fallen keinesfalls Kosten an, vielmehr kann sich der Kunde mit dem Rechner Nerven, Zeit und Mühe ersparen. Gleichzeitig ist der Vergleich unverbindlich, sodass Verbraucher durch die Verwendung eines Rechners keine Risiken eingehen.