Kreditkarten beantragen in Österreich – Ihre ideale Begleitung im Ausland

Das Besitzen einer Kreditkarte hat viele Vorteile, die auch in Europa immer öfter genutzt werden. Man kann Einkäufe über das Internet erledigen, braucht nie viel Bargeld mit sich herumzutragen und kann bei spontanen, größeren Investitionen einfach die Karte zücken.

Für viele Menschen ist die Kreditkarte deshalb nicht mehr wegzudenken. Vor allem solche, die viel reisen bzw. sich viel im Ausland aufhalten, wissen die besonderen Vorteile von Kreditkarten zu schätzen.

Grundsätzlich kann jeder in Österreich eine Kreditkarte beantragen, sofern er folgende Kriterien erfüllt:

  • Volljährigkeit,
  • ein fester Wohnsitz in Österreich,
  • die Überzeugung des Kreditinstituts, dass der Kunde die nötige Kreditwürdigkeit bzw. Bonität mit sich bringt,
  • der Nachweis eines regelmäßigen Einkommens,
  • das Vorhandensein eines Referenzkontos.

Allerdings handhaben nicht alle Kreditinstitute diese Anforderungen gleich streng. Es gibt z.B. spezielle Angebote für Studierende, die kein regelmäßiges Einkommen haben, aber trotzdem eine Kreditkarte zu meist noch besonders günstigen Konditionen, wie eine kostenlose Karte, bekommen können. Wenn Sie von einem Anbieter abgelehnt werden, sollten Sie es deshalb noch einmal bei einem anderen Kreditkartenunternehmen versuchen.

Tipp: Gebühren beachten beim Kreditkarten Einsatz

Tipp: Gebühren beachten beim Kreditkarten Einsatz

In Österreich sind besonders die Kreditkarten-Organisationen Visa und Mastercard vertreten, daneben werden aber auch gerne American Express und Diners Club gewählt. Zu den beliebtesten Top-Anbietern gehören:

  • die Bank Austria,
  • die Raiffeisenbank,
  • die s-Kreditkarten von der Sparkasse,
  • Kreditkarten von der PSK,
  • Volksbank-Kreditkarten
  • und natürlich Karten, die Sie direkt bei den Organisationen bestellen können, wie:
  • American Express,
  • Visa,
  • Master Card,
  • Diners Club.

Daneben gibt e noch einige Anbieter, die Kreditkarten in Kombination mit Kundenkarten anbieten, wie z.B. der ÖAMTC, diverse Fluglinien, Magazine und Tageszeitungen usw. Die Kreditkarten bieten neben dem bargeldlosen Zahlen meist noch interessante Vergünstigungen bzw. Konditionen, die als besonderer Service für die angesprochene Zielgruppe interessant sind. Wichtig: Vergleichen Sie vor dem Antrag die einzelnen Gebühren für Einsatz der Kreditkarte.

Die Auswahl Ihrer Kreditkarte

Entsprechend der großen Anzahl an Anbietern und speziellen Produkten haben Sie bei Suche nach der passenden Kreditkarte die Qual der Wahl. Besonders beliebt sind natürlich die vielen kostenlosen Kreditkarten. Allerdings sind diese in Hinblick auf die günstigen Konditionen, die Kreditkarten oftmals in Form von Rabatten, Versicherungen und sonstigen Zusatzleistungen mit sich bringen, recht sparsam veranlagt.
Karte mit Gebühren können Ihnen, wenn Sie die Zusatzangebote sinnvoll nutzen, oftmals gleich günstig oder sogar günstiger kommen als kostenlose Karten! Bei der Entscheidung für eine Karte sollten Sie sich deshalb folgende Fragen stellen?

  • Brauche ich die Karte im Alltag oder möchte ich sie nur für spezielle Zwecke, z.B. für das Bezahlen im Internet oder im Ausland?
  • Möchte ich mit der Karte auch Bargeld abheben können und wenn ja, wie hoch sind dann die Spesen im Inland und Ausland?
  • Kann ich mit der Karte weltweit bezahlen?
  • Welche Vergünstigungen kann ich durch die Kreditkarte nützen?
  • Fallen Gebühren für die Karte bzw. die Kontoführung an?
  • Werde ich die Karte regelmäßig nützen oder dient sie mir nur zur Sicherheit?

Usw.

Die Kreditkarte für den Urlaub

 

Ab in den Urlaub

Ab in den Urlaub

Viele Kreditkarteninhaber besitzen nur deshalb eine Karte, weil sie diese im Urlaub einsetzen. Man spart sich damit den Wechsel von Geld und muss vor allem bei längeren Aufenthalten nicht zu viel Bargeld mit sich tragen. Die Karte kann zudem ganz bequem direkt am Körper getragen werden, wodurch sie vor Diebstahl geschützt ist. Unter http://kreditkarte-beantragen.net/kreditkarte-beantragen.html gibt es einen umfangreichen Ratgeber, worauf man beim Thema Kreditkarten achten sollte.
All jenen Personen empfiehlt es sich, auf besondere Kreditkartenangebote für Vielreiser zu achten. Dabei sollten Sie sich auf Produkte konzentrieren, die eine Zusatzversicherung bzw. eine Reiseversicherung miteinschließen. Visa, Mastercard und Co. bieten oftmals Karten mit Reiserücktrittsversicherung oder Auslandskrankenkostenversicherung an, die – im Falle eines Falles – sehr hohe Kosten sparen kann.
Bei manchen Kartenmodellen kann man sich die Zusatzleistungen durch ein häufiges Zahlen über Treuepunkte „dazuverdienen“, bei anderen wird ein „besseres“ Kartenmodell vorgeschlagen, bei dem man sich diese Angebote dazukauft. Wenn man bedenkt, dass man für die Stornierung einer Reise aus welchen Gründen je nach Zeitpunkt auf den Kosten sitzen bleiben kann, und dass die von den Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften angebotenen Reiserücktrittsversicherungen preislich oftmals der Jahresgebühr für eine Karte gleichkommen können, sollte das Halten einer Kreditkarte mit ebendiesen Sonderleistungen vor allem für Menschen, die viel im Ausland sind, selbstverständlich sein.
Besonders wichtig für Karten, die in erster Linie im Ausland benutzt werden sollen, sind die Spesen, die mit dem Bezahlen verbunden sind. Informieren Sie sich bei entsprechenden Angeboten deshalb darüber, wie hoch diese sein werden. Die Unterschiede können durchaus ins Gewicht fallen. Außerdem sollten Sie eine Karte wählen, die besonders häufig, d.h. in möglichst vielen Ländern akzeptiert wird, wie z.B. Visa oder Mastercard. Vor dem Urlaub bzw. der Auslandsreise ist es sinnvoll, sich darüber zu akzeptieren, ob die Karten grundsätzlich akzeptiert werden und ob man damit auch überall zahlen kann. Besonders im nicht europäischen Ausland muss das nicht unbedingt der Fall sein.

Vorsicht vor Kreditkartenbetrug

Auch, wenn man vor allem im Ausland mit einer Kreditkarte in der Tasche ein besseres Gefühlt hat, als würde man das ganze Urlaubsgeld in Form von Bargeld bei sich haben, ist man auch mit Kreditkarte nicht vor Diebstählen bewahrt. Schützen Sie aus diesem Grund immer Ihr Passwort, indem Sie bei der Eingabe mit der Hand das Tastenfeld verbergen und den Code vor fremden Blicken und auch vor der Kamera schützen, und bewahren Sie das Passwort nie gemeinsam mit der Karte in der Brieftasche auf.

Wenn Sie sich das Passwort schriftlich notieren möchten, sollten Sie das in Form eines Geheimcodes oder als Bestandteil einer erfundenen Telefonnummer tun.
Im Falle eines Diebstahls ist es wichtig, dass Sie umgehend die Kreditkarten-Organisation informieren und die Karte sofort sperren lassen. Deshalb sollten Sie auch immer die Sperrhotline parat haben. Ein schnelles Reagieren kann Sie vor hohen Schäden schützen.


Ein Kommentar schreiben: