Ich brauche dringend Geld – wie gehe ich vor?

In einem finanziellen Engpass zu stecken ist auf keinen Fall angenehm und nicht zu empfehlen. Wer in der Zwickmühle der Finanzen steckt und offene Rechnungen zu bezahlen hat, der sucht meist verzweifelt nach einer passenden Geldquelle.

Im Alltag geraten viele Menschen schnell in eine solche Situation. Selbstständige, bei denen die Kunden nicht pünktlich zahlen, oder aber auch Angestellte, bei denen der Chef das Gehalt nicht pünktlich überweist.

 

Auch teure Reparaturen am Auto oder z.B. ein Wasserschaden in den eigenen vier Wänden können schnell dazu führen, dass man Geld benötigt und dieses z.B. via Kredit aufnehmen muss. Dringend Geld benötigen die meisten Menschen dann nicht nur, um Lebensmittel zu erwerben, sondern auch, um zum Beispiel die Miete sowie die Rechnungen für Strom, Wasser, Gas/Öl oder aber auch für das Telefon zu bezahlen.

Wie komme ich an Geld – Beispiele aus der Praxis!

Die einfachste Möglichkeit, schnell und bequem an Geld zu kommen, ist die Nutzung des Dispokredites. Dieser Kredit steht den meisten Menschen zu, die ein eigenes Girokonto haben. Im Alltag kann dieses einfach überzogen werden.

Das bedeutet, dass auch wenn der Kontostand bei aktuell 0 Euro liegt, es möglich ist, dass Geld abgehoben werden kann. Der so genannte Dispokredit wird in diesem Fall aufgenommen. Je nach Bank und je nach Kunde können somit problemlos Summen von z.B. 500 bis 1.000 Euro aufgenommen werden. Es ist auch möglich, dass der Dispokredit zu höheren Summen vereinbart werden kann, dazu bedarf es jedoch entsprechender Einkommensnachweise.

Wichtig: Kredit Angebote vergleichen

Wichtig: Kredit Angebote vergleichen

In der Praxis ist beim Dispokredit darauf zu achten, dass die Zinssätze nicht zu hoch sind. Es gibt viele Dispokredite, bei denen mehr als 10% p.a. an Zinsen verlangt werden. Bei einigen Banken jedoch werden inzwischen ca. 7% Zinsen p.a. verlangt, was noch zu verschmerzen ist.

Der Dispokredit sollte jedoch nur aufgenommen werden, wenn auch davon ausgegangen werden kann, dass dieser wieder abbezahlt werden kann, da man sonst in eine Schuldenfalle gerät.

  • Dispokredit
  • Kredit von Privat
  • Kredit aus dem Internet
  • Nebenjobs
  • Verkauf von Eigentum

Neben dem Dispokredit kann auch der Kredit von Privat eine Option sein. Wer im Freundeskreis oder Bekanntenkreis jemanden hat, der einen Kredit vergibt, kann sich mit diesem Menschen einig werden. Wichtig ist jedoch, dass der Kredit schriftlich fixiert wird. Nur so kann dafür gesorgt werden, dass der Kredit ordentlich abgewickelt wird und auch zurückgezahlt werden kann. In der Praxis ist darauf zu achten, dass der Kredit von Privat wirklich zurückgezahlt wird, da er sonst auch die persönliche Beziehung zu einem Menschen belasten kann.

Kredite aus dem Internet – wie funktioniert die Kreditvergabe?

Kredite aus dem Internet können ebenfalls eine Option sein, wenn es finanziell gerade eng wird. Anbieter wie Smava oder aber auch Auxmoney versprechen Kredite, bei denen die Bonität des Kreditnehmers nicht geprüft wird. Das sorgt in der Praxis dafür, dass zwar höhere Zinsen gezahlt werden müssen, jedoch der Kreditantrag grundsätzlich funktioniert.

Bei Smava wird damit geworben, dass ein schufaneutraler Vergleich vollzogen werden kann. Das bedeutet, dass die angefragte Kreditsumme nicht über die Schufa geprüft wird. Anzumerken ist, dass der Kreditnehmer eine Online Sofortzusage erhält und das Geld schnell auf dem eigenen Konto gutgeschrieben wird. Wer den Smava Kredit aufnehmen möchte, kann dazu online seine Wunschkreditsumme sowie den Kreditzweck angeben.

Quelle: http://www.schulden.co/kredit/brauche-dringend-geld/

Kredite können ab 500 Euro aufgenommen werden und zwar bis zu einer maximalen Kreditlaufzeit Höhe von 144 Monaten. Zu erwähnen ist dabei, dass der Kredit bei Smava in jedem Fall sehr flexibel genutzt werden kann.

  • Smava bietet schufaneutralen Kreditvergleich
  • Kreditsumme ab 500 Euro
  • Kreditlaufzeit von 12 bis 144 Monaten
  • Flexible Kreditnutzung

Der Kredit kann also auch eingesetzt werden, wenn es finanziell gerade eng ist und man damit zum Beispiel die Miete bezahlen möchte. Wer dringend Geld benötigt, ist mit diesen Krediten meist gut bedient.
Bei Auxmoney wird explizit damit geworben, dass der Kredit mit einer Laufzeit von bis zu 84 Monaten auch von Selbstständigen genutzt werden kann. In der Praxis ist anzumerken, dass Auxmoney über seine Plattform Kredite von 1.000 bis 50.000 Euro vermitteln kann. Der Online Antrag des Kredites ist in weniger als 5 Minuten ausgefüllt und wenn alle Angaben korrekt sind, kann die komplette Summe des Kredites innerhalb von 24 Stunden auf dem eigenen Konto eingegangen sein.

Der Schufascore allein spielt bei Auxmoney keine entscheidende Rolle. Somit können Personen mit negativen Einträgen bei der Schufa, aber auch Freelancer und Freiberufler problemlos einen Kredit aufnehmen. In der Praxis zählt Auxmoney inzwischen zu den großen und bekannten Plattformen, wenn es darum geht, dass Kredite aufgenommen werden und vermittelt werden. Sie werden vor allem genutzt, um Wünsche zu erfüllen, oder aber auch um finanzielle Engpässe zu überbrücken. In der Praxis sind es vor allem Kunden, die bei anderen Kreditanbietern keine Kreditlinie erhalten und dann zu Auxmoney gehen und hier online einen passenden Kredit beantragen werden.

Nebenjobs – mehr Arbeit für mehr finanziellen Spielraum

Je nach beruflicher Belastung und je nach Verfügbarkeit ist es denkbar, dass Nebenjobs ausgeübt werden. Diese sorgen dafür, dass man finanziell flexibel bleibt und in jedem Fall einen passenden Finanzrahmen zur Verfügung hat. Wer es sich leisten kann, noch einen Nebenjob auszuüben, um seine eigenen Finanzen zu verbessern und sich mehr leisten zu können, der sollte darüber nachdenken, diesen auch auszuüben.

In der Praxis haben viele Menschen inzwischen einen kleinen Nebenjob, der am Abend oder aber auch am Wochenende ausgeübt wird, um sich etwas dazu zu verdienen. Zu beachten ist, dass der Nebenjob angemeldet werden muss. Auch hinsichtlich der Sozialabgaben und der Steuerpflicht ist darauf zu achten, dass bestimmte Grenzen einzuhalten sind, damit am Ende nicht zu hohe Abgaben entstehen. Typische Nebenjobs, die nach Feierabend wahrgenommen werden können, sind zum Beispiel Putzstellen, oder aber auch Aufräumarbeiten in Lagern und Büros.

Verkauf von Eigentum und Privatgegenständen

Der Verkauf von Eigentum kann eine Notlösung sein, wenn es finanziell gerade nicht so gut läuft. Anzumerken ist dabei jedoch, dass nicht jedes Mal etwas verkauft werden kann, wenn es finanziell gerade schlecht aussieht. Daher ist genau zu überlegen, was verkauft wird und in welcher Situation es verkauft wird.
Online Portale wie willhaben in Österreich oder aber auch Ebay Kleinanzeigen in Deutschland werden gerne wahrgenommen, um entsprechend Produkte von privat zu verkaufen. Die Inserate können kostenlos geschaltet werden und es dauert meist keine 3 Minuten, bis ein Produkt online inseriert ist und verkauft werden kann.
Grundsätzlich sollte die finanzielle Situation im eigenen Leben langfristig optimiert werden. Das bedeutet, dass es praktisch ist, wenn ein finanzieller Puffer vorhanden ist. Dieser sollte immer vorhanden sein, falls es zu Notsituationen kommt, die immer wieder im Alltag eintreten können. In den meisten Fällen merken die Menschen nur erst zu spät, wenn ein finanzieller Notfall eintrifft, was natürlich negative Folgen haben kann.


Ein Kommentar schreiben: